Führung & Unternehmenskultur

Von Vision über Kultur/Ethos bis Führungsphilosophie/leitlinien & Von Rollendefinition über Herausforderungen durch „Generation“ Y, Maybe, Game & Social Media in der vertikalen und horizontalen Führung.

Der Schwerpunkt Führung umfasst Selbstführung, vertikale Führung (Mitarbeiter), horizontale Führung (Kollegen/ Peers, Kunden, etc.) sowie Unternehmens-Führung auf der Ebene Geschäftsleitung, das Unternehmen führende Führungsgremium.

Im thematischen Umfeld von Unternehmens-Führung werden mit Angehörigen des Top-Managements unter anderem für den nachhaltigen Erfolg relevante Modelle diskutiert, auf Passung untersucht & realisiert, so etwa anhand des Organisationsmodells der HRO, der High Reliability Organisations. HR-Unterstützung bezieht sich auf konzeptionelle (Mit-) Arbeit und das Einbringen von wissenschaftlich fundierten, empirischen Erkenntnissen zu Implikationen und Auswirkungen der „digitalen Sozialisation“, z.B. die Frage, wie aus welchen Gründen und mit welchen unternehmerisch relevanten Zielen Angehörige der sog. Generation Y und Maybe, der Netizens, in der Personalentwicklung gefordert und gefördert werden können.

  • Selbstführung oder Innere Führung
  • Vertikale/hierarchische Führung, Führungsstile, -methoden, -tools
  • Horizontale/laterale Führung
  • Leadership informell & formell
  • Symbolische Führung/ Kulturmanagement
  • Besondere Herausforderung in der Führung: 
    • Netizens, Social Media & Unternehmenserfolg (Netizens = „Generation“ Y, Game, Maybe, Connected, Homo digitalis, Digital Natives)
    • Rollenfokus in der Führung ( =De-Psychologisierung und De-Therapeutisierung)

Führung: Stile, Rollen, Akzente: klassisch, transaktional, transformational, systemisch, kulturell, ethisch

  • Unternehmens- & Führungskultur/-ethos 
  • Führen & Veränderung: Change Management
  • Führen mit Zielen/ Zielvereinbarung 
  • Führen als Kommunizieren: Mitarbeiterbeurteilungs- und Kritikgespräche 
  • Frauen und Führung
  • Führung: Erstmalig Führungskraft
  • Führung I: Grundlagen Führungsstile und –rollen
  • Führung II: Führungskraft als Coach, Leader, Kulturmanager
  • Führung III: Führungsstile & Führungsrollen flexibel anwenden 
  • Führung IV: Zusammenhang von Führung & Mitarbeiter-Engagement 
  • Führung V: Neuroleadership: Was ist das? Was bringt es?
  • Führung VI: Führung nach HRO: Resiliente Unternehmen aufbauen & führen
  • Führung VII: Spezialitäten in der Führung von Netizens (=„Generation“ Y, Game, Maybe, Connected, Digital Natives) 
  • Führung VIII: Führungskräfte in der Psychofalle – und Wege hinaus 

Module und Akzente
Unternehmens-Führung & Personal-Führung:
Bedingung der Möglichkeit effektiver Führung:

  1. Selbstreflexion & Selbst(er)kenntnis im Rahmen der Selbst- und Fremdführung
  2. Fordern & Fördern in Bezug auf Haltung, Denken, Werte & Werten, Fühlen

1. Selbstreflexion: „Ich in der Rolle Führungskraft“:

  • Attitüden & Überzeugungen, Routinen & Muster gegenwärtigen.
  • Herausforderungen in der Personal- und in der Führung einer Abteilung, eines Bereichs, des Unternehmens mit Bezug auf sich selbst definieren.

2. Fordern und Fördern von Mitarbeitenden:

  • Hebammenfunktion: Mitwirken beim Aufdecken & Entfalten von Haltungen & Präferenzen, Talenten & Fertigkeiten.
  • Coachingfunktion: Bereitstellen von Gelegenheiten, bei denen Mitarbeitende im Rahmen definierter Anforderungen & Ziele systematisch Erfahrungen, Wissen, Können, Selbstwirksamkeit erlangen & anwenden können.
  • Fürsorgefunktion: Realisieren von Fürsorge durch Orientierung an beruflichen Rollen und Verantwortung.“

Dr. Regina Mahlmann
Corkstr. 16a / 51103 Köln

Telefon +49 (0)221 169257-60
Telefax +49 (0)221 169257-64

E-Mail info[at]dr-mahlmann.de
Internet www.dr-mahlmann.de